Alpen - Tour Achensee, Defereggental & Pongau

 

Alpenpässe und Erholung in Österreich: Mit dem eleganten Renault Megane Coupe-Cabrio, den es seit 2013 mit dem neuen, sparsamen 130 PS - Dieselmotor Energy dCi 130 gibt, lassen lange Strecken als auch Alpenpässe mühelos fahren. Unsere Alpen-Tour führte uns nach Pertisau am Achensee in Tirol, weiter nach St. Jakob im Defereggental in Osttirol bis nach St. Johann im Pongau im Salzburger Land.



Tourenverlauf:  München - Tegernsee - Achensee - Perisau - B171 durch das Inntal - Brenner Strasse - Brenner See - Sterzing - SS49 durch das Pustertal - Bruneck - Antholzer See - Staller Sattel - Defereggental - St. Jakob - Lienz - Heiligenblut - Großglockner Hochalpenstraße - St. Johann im Pongau - Alpendorf - Hochkönig Bundesstraße - Maria Alm am Steinernen Meer - Fieberbrunn - Kufstein - München 


Jeder verbindet Österreich mit den Alpen. Das Land, das Gebirge und seine Bewohner sind untrennbar miteinander verbunden. So verschieden die Landschaft Österreich ist, so gleich ist die besondere Gastfreundschaft.


Pertisau am Achensee

Unsere Tour starten wir an einem sonnigen Sonntagvormittag über die A8 Richtung Salzburg zum Achensee mit unserem Renault Mégane dCi 130. Unser erstes Ziel ist nach 140 km und knapp 2 Stunden Fahrt der Ort Pertisau am Achensee, wo wir zwei Nächte im Hotel Post am See verbringen.

Renault Megane Cabrio vor dem Hotel Post am See

Die gemütlichen Zimmer und Suiten des Viersternehotels laden zum Wohlfühlen ein. Die neuesten Zimmer sind mit wohltuendem Zirbenholz ausgestattet. Zusätzlichen Komfort bieten die Familienzimmer und -appartements mit separaten Schlafräumen. Wohlfühlen werden Sie sich auch im geschmackvoll eingerichtete Restaurant, dessen Küche mit raffinierten Kreationen und typischen Tiroler Schmankerln verwöhnt.

Im SPA & Wellnessbereich mit Seeblick relaxen Sie vor der herrlichen Aussicht auf den See und die Bergwelt. Die Saunawelt im Vitarena umfasst Finnische Sauna, Dampfbad, Caldarium und Aroma Serail. Als Ruheoasen stehen Ihnen der Entspannungsraum im Saunabereich und der Raum mit Wasserbetten im Badebereich zur Verfügung.

Ausreichend Bewegen können Sie sich mit dem umfangreichen Geräteangebot im Panoramafitnessraum, im Hallenbad mit Whirlpool sowie im ganzjährig beheizten Freibad. Schnell ist klar: Es sind besondere Plätze sowie Details, die das Vier-Sterne-Hotel zu einem besonderen machen.

Hotel Post am See, 6213 Pertisau am Achensee, Telefon: 0043/5243/5207, hotel@postamsee.at, www.postamsee.at

Angebot Schlaf-gesund-Programm: Leistungen: 7 N. im Samina-Powersleeping-Room Panorama Suite, Schlafmessung, alle Post-am-See-Ferienzuckerln, täglich Aktivprogramm und Entspannungstraining, ausgewogene Vitalkostmenüs, 2 x Entspannungsbad, 1 x Vollmassage mit Aroma Ölen, 1 x Kräuterstempelmassage „Body Contour“


Hotel Post am See


Mit bester Lage direkt am See bietet das Hotel den optimalen Ausgangspunkt für Wanderer, Biker und Wassersportler. Vor einem liegen das Wander- und Kletterparadies Karwendel und Rofan sowie die Bikerwege am kristallklaren Wasser. Fahrräder, Bikes, E-Bikes und Helme gibt es im Hotel zum Ausleihen, geführte Wanderungen und Radtouren sind Teil des Sommeraktivprogramms.

Weitere sportliche Aktivitäten sind Nordic Walking, Laufen und Segway Trekking. Besondere Highlights sind Rundflüge in einem zweisitzigen Leichtflugzeug Katana DV20, wo Sie die herrliche Bergwelt aus einer anderen Perspektive sehen.

Fahrradtour am See (unten) , Tauchen im Achensee

Der Achensee, die größte Wasserfläche Tirols, ist Pflicht für alle Segler, Surfer und Kitesurfer. Vor dem Hotel befindet sich ein Anlegesteg, ebenso sind Bojen und ein hoteleigenes Beiboot vorhanden. Außerdem liegt ein Segelboot für Hausgäste bereit und steht für gemütliche Segeltörns, gerne auch gemeinsam mit der Familie Kobinger, zur Verfügung.

Ausgebildete Taucher können mit Tauchguides künstlich angelegte Unterwasserlandschaften und versunkene Relikte entdecken. Tauchgenehmigung und Füllmöglichkeit für Pressluft sind im Hotel erhältlich. Die weniger Mutigen können auch eine Schiffrundfahrt buchen oder mit einem Tret-oder E-Boot den See erkunden und das wundervolle Panorama genießen.

Historische Dampf-Zahnradbahn

Sollte das Wetter nicht in Ihren sportlichen Plan passen, lohnt sich eine Fahrt mit der historischen Dampf-Zahnradbahn, mit der Sie zum Beispiel von Seespitz über Maurach bis nach Jenbach tuckern können. Ein dampfendes und zischendes Erlebnis, das Sie ins 19. Jahrhundert zurückversetzt. Last but not least kommen auch Hobbygolfer in den Genuss eines anspruchsvollen 18-Loch-Golfplatzes auf rund 950 m Seehöhe mit fantastischem Blick auf den Achensee und das Karwendelgebirge.

Weiter geht es Richtung Süden; der Achensee ist auch bei Regen stimmungsvoll (oben)


St. Jakob im Defereggental

Danach geht es weiter über den Brenner durch das Pustertal. Der Staller Sattel führt uns vom Südtiroler Antholzer Tal über 2052 Meter Passhöhe ins Defereggental nach St. Jakob im Defereggental, das im Herzen Osttirols liegt.

Das Defereggental gewinnt mit seinem urigen Charme und der gesunden, reinen Bergluft jeden Naturfreund für sich und ist Teil des Nationalpark Hohe Tauern. Der Nationalpark ist einer der größten Schutzgebiete der Alpen, ein Refugium für Tausende Tier- und Pflanzenarten, die vor dem Aussterben bewahrt werden.


Ankunft im Naturhotel Tandler

In dieser Umgebung hat die Familie Ladstätter mit ihrem Viersterne-Naturhotel Tandler eine Wohlfühlatmosphäre geschaffen, die in jedem Bereich zu spüren ist. Zum einen wurde das Hotel vorwiegend aus natürlichen Baustoffen und Materialien errichtet, die in der Natur Osttirols zu finden sind wie Holz, Wasser und Stein.

Diese Elemente verleihen dem Haus nicht nur ein besonderes Wohn-, sondern auch ein überaus gesundes und wohltuendes Raumklima. Die Zimmer sind mit heimischen Massivhölzern wie Fichte, Lärche und Zirbe eingerichtet. Diese entfalten im Haus ihre bakterienhemmende Wirkung und verbreiten zudem einen angenehmen Duft. Somit haben hier auch Allergiker die Chance für einen unbeschwerten Aufenthalt.

Auch das Essen im Tandler ist ein voller Genuss. Kulinarisch bewegt sich das Naturhotel auf hohem Niveau und überzeugt mit einer exzellenten Küche. Als Mitglied der „Tiroler Wirtshauskultur“ legt es größten Wert auf die Verarbeitung heimischer Produkte und den Erhalt der Tiroler Küche.

Naturhotel Tandler, Innerrotte 34, 9963 St. Jakob im Defereggental, Telefon: 0043/04873/6355, info@tandler.at, www.tandler.at


Angebot Wander- und Wohlfühlwoche: Leistungen: 7 Ü im Komfortzimmer mit herrlichem Panoramblick, Fünf-Gänge-Abendmenü, Frühstücksbuffet, 1 x geführte Wanderung, 2 x herzhafte Nachmittagsjausen, freie Benützung des „Alpinariums“ mit 4 Saunen und großer Dachterrasse, 1 x entspannende Rückenmassage, gratis WLAN, überdachter Parkplatz,



Video Naturhotel Tandler, Zimmer sind mit heimischen Massivhölzern (oben)


Doch nicht nur zum Wohlfühlen, sondern auch für sportliche Aktivitäten ist St. Jakob bestens geeignet. Im Sommer liegt einem ein Wanderparadies zwischen den mächtigen Felsen der Hohen Tauern und den malerischen Gipfeln der Lienzer Dolomiten zu Füßen.

So lohnt es sich etwa frühmorgens aufzustehen, um zu einer unvergesslichen Sonnenaufgangswanderung aufzubrechen oder den ein oder anderen Dreitausender zu erklimmen. Für Genussradfahrer stellt das Hotel E-Bikes zur Erkundung der Umgebung bereit, aber auch mit Mountainbikes lassen sich die Berghöhen in der Umgebung wunderbar erobern.

Ein Erlebnis der besonderen Art stellt für geübte Angler das Fliegenfischen dar. Im 15 km langen, hoteleigenen Revier mit der Schwarzach als Hauptfluss und zwei wildromantischen Seitenbächen finden sich Bachforellen, Regenbogenforellen, Bachsaiblinge und Äschen.

Nach dem Motto „Catch & Release“ werden die Fische ohne Widerhaken gefangenen und schonend wieder zurückgesetzt. Als Köder dürfen nur künstliche Trockenfliegen und Nymphen verwendet werden.

Ein Paradies zum Cabriofahren ist das Defereggental, Wanderpause in den Hohen Tauern (oben)


Besonders hervorzuheben ist auch die jodhaltige Natrium-Chlorid-Sole-Therme in St. Jakob, welche durch das Land Tirol und die Bezirksmannschaft Lienz die Anerkennung als Defereggen Heilwasser bekommen hat. Es wird aus einer Tiefe von 1.860 Meter gewonnen.

Da es sich um fossiles Wasser handelt, das Millionen von Jahren reifte, kann es nur in begrenztem Umfang gefördert werden. Ausschließlich zur äußeren Anwendung wird das Wasser bei rheumatischen und orthopädischen Erkrankungen, Hauterkrankungen wie zum Beispiel Schuppenflechte, Neurodermitis und akuten und chronischen Erkrankungen der Atemwege und Nasennebenhöhlen empfohlen.

Nach einem ausgiebigen Tag in der Natur lässt es sich herrlich im Alpinarium im obersten Stockwerk des Hotels entspannen. Neben der 90 m² großen Dachterrasse lädt die Saunalandschaft mit Bio-Sauna, Finnischer Sauna, Aromadampfbad, Infrarotkabine und Solarium vor einem atemberaubendem alpinen Panorama zum Relaxen ein. Falls es mal regnet, erwartet Sie eine gemütliche Kaminstube zu jeder Tageszeit zum Aufhalten.

Weiter geht es von St.Jakob Richtung Großglocknerstraße


St. Johann im Pongau

Der Weg zu unserem nächsten Ziel führt uns über den Großglocknerpass, der vor allem für Cabriofahrer ein Hochgenuss ist und für den es sich lohnt, genügend Zeit zu nehmen. Die B107 führt uns weiter nach St. Johann im Pongau zum Verwöhnhotel Berghof, genau genommen in den Ortsteil Alpendorf.

Umgeben ist das kleine Paradies von überwältigend schönen Bergpanoramen und einer unvergleichlichen Stille. Das Viersternesuperiorhotel hat sich zu einem der besten Wellnesshotels des Landes entwickelt. 80 Prozent der Gäste kommen wieder, eine Zahl, die keiner Erklärung bedarf und 99 Prozent empfehlen den Berghof auf HolidayCheck weiter.

Ankunft im Verwöhnhotel Berghof


Dort nimmt uns Familie Rettenwender in Empfang, die es mehr als gut mit uns meint. Ansonsten würde die fünfköpfige Hoteliersfamilie nicht ihr persönliches Versprechen geben, alles Erdenkliche zu tun, um uns traumhafte Tage in ihrem Haus zu bieten.

Liebevolle Aufmerksamkeit, gekonnter Service, exklusive Angebote für Körper & Seele und eine Atmosphäre, in der wir sofort entspannen können, sind die Wohltaten, die Familie Rettenwender in ihrem Verwöhnhotel Berghof für Erholungsuchende bereit hält. Geschmackvoll eingerichtete Räumlichkeiten mit liebevollen Details erwarten Sie, angefangen von der Kaminecke über das Restaurant und die beheizbare Panoramaterasse. Genießen Sie das Einzel- oder Doppelzimmer deluxe, ebenso wie die Luxus-Familiensuite oder Penthouse-Suite.

Verwöhnhotel Berghof, Alpendorf 1, A-5600 St. Johann/Pongau. Telefon: 0043 /6412 / 6181, www.hotel-berghof.com


Angebot Wellness Traumtage: Leistungen: 4 Ü, Gourmethalbpension, Wander- und Wellnessjause von 15 bis 17 Uhr, geführte Wanderungen und Nordic-Walking-Tour, relaxen und entspannen in der Wellnessoase und im Naturgarten, Berghof-Inklusivleistungen, Beautypaket (1 kleine St. Barth Gesichtsbehandlung, 1 Aromaölmassage, 1 Entspannungsbad in der Whirlwanne)


Ihrem Unternehmensgeist sind hier keine Grenzen gesetzt. Empfehlenswert sind ein romantischer Ausflug in die Lichtenstein Klamm oder zum Wildpark Ferleiten. Die sportlichen Freizeitaktivitäten dehnen sich über Almwanderungen und Bergtouren, Nordic Walking sowie Fahrrad- und Mountainbikes Touren aus. Golfer kommen ebenfalls hier auf ihre Kosten.

Die Gourmetküche des Berghofs versteht es, die Gaumen zu verwöhnen; Zimmer und Suiten sind liebevoll ausgestattet (oben)


Wer bei unpassendem Wetter das Hotel nicht verlassen möchte, kann sich sportlich mit Bewegungs- und Entspannungsübungen wie Pilates, Bauch-Beine-Po Training, Aqua Fitness und Aerobic Stunden betätigen. Oder er benützt den Gerätepark, Laufband und Fahrrad im Gymnastikraum nach seinem Gusto.

Sie legen mehr Wert auf Entspannung? Dann kuscheln Sie sich in Ihren Bademantel und die Pantoffeln, die in ihrem Zimmer für Sie bereit stehen und besuchen das Panorama-Hallenbad mit Blick auf das Salzachtal. Entspannen Sie auf den Liegen, der Sitzbank mit Massagedüsen oder unter der Schwalbendusche. Beonders in der Saunalandschaft erleben Sie Wellness vom Feinsten.

Tauchen Sie ein in eine Oase des Wohlbefindens, die man durch außergewöhnlich geschmackvolle Einrichtung und die Vielfalt der Saunen erfährt. Finnische Sauna, Dampfbad, Sanarium, Zirbelsauna, Infrarotkabine, beheizte Marmorliegen mit Soundsystem und Whirlpool lassen Sie den Alltag vergessen. Besonders schön: vom Ruheraum sehen Sie auf die wunderbare Bergwelt und können Ihre Seele baumeln lassen.


Wellness-Naturgarten mit Pool und eindrucksvollen Blick auf die Berge, Fitnessraum (oben)


Wenn es die Temperaturen erlauben, genießen Sie den Wellness-Naturgarten mit Pool, der sich über 2000 m² ausdehnt. Ein beheizter Pool mit Wasserrutsche, ein Kinderschwimmbecken und ein Kneippbecken mit Wasserfall laden Groß und Klein zum Spaßhaben ein.  Beim „Schlemmerfrühstücksbuffet“ und dem 6-gängigen Abendmenü setzte sich der Genuss fort.

Eine exzellente österreichische und internationale Küche ergänzt von erlesenen Spitzenweinen erwarteten uns. Die raffinierten Gerichte der Berghofküche lassen uns diesen Aufenthalt nicht vergessen. Verweilen könnten wir im Alpendorf noch lange, doch die Abreise naht. Das 4-Sterne-Superior Domizil im Pongau ist eine Wellnessoase, in die wir immer gerne zurückkehren, weil wir hier vollkommene Erholung fanden.

Abschied vom Alpendorf; Panoramansicht des Verwöhnhotel Berghof (oben)


Renault Megane Coupe-Cabrio mit 130 PS Dieselmotor

Empfohlener Preis für das Renault Megane Coupe-Cabriolet Luxe DCi 130
ab 33.390 Euro (Preisliste 15.05.2013)

Motor Vierzylinder Dieselmotor in Reihe mit Turbolader,
Hubraum 1.598 ccm ,
Leistung 130 PS / 96 KW bei 4000 U/min
Maximales Drehmoment 320 Nm bei 2000/min
Kraftstoff Diesel
Getriebe 6-Gang Schaltgetriebe Steptronic
Antrieb auf die Vorderräder
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h





Von 0 auf 100 km/h in 10,8s
EU - Normverbrauch 4,4 Liter Diesel im Durchschnitt mit 115 g/km CO2 - Emission,
Tankinhalt 60 Liter,
Rußpartikelfilter Serie,
Leergewicht 1.611kg
Länge/Breite/Höhe 4,48/1,81/1,42 Meter,
Kofferraum Dach geschlossen 417 L, Dach offen 211 L,

Weitere Info unter www.renault.de


Text: Linda Luxi  

  

Weitere Reiseartikel