Jaguar E-TYPE: Ein Ikone aus 125 Jahren Automobilgeschichte

Eine der bedeutendsten Erfindungen der Menschheit feiert in diesen Tagen Geburtstag: Das Automobil wird 125 Jahre alt. Abertausende Modelle haben in diesem Zeitraum das Licht der Welt erblickt - und sie wieder verlassen, ohne für bleibende Spuren zu sorgen. Einige wenige Baureihen jedoch wurden zu Legenden. Eine Ikone der Autogeschichte stammt dabei aus der Produktion der britischen Traditionsmarke Jaguar : der Jaguar E-Type als einer der berühmtesten Sportwagen aller Zeiten, der exakt im Jahr des 125. Autogeburtstags runde "50" wird.






Ursprünglich als exklusive Kleinserie geplant, avancierte der Jaguar E-Type zum ersten in großer Stückzahl hergestellten Vollblut-Sportwagen. Rund 70 000 Fahrzeuge vermarktete Jaguar in den 14 Modelljahren. Aber der E-Type war viel mehr als nur ein wirtschaftlicher Erfolg. "Das schönste Auto der Welt" nannte ausgerechnet Enzo Ferrari den im März 1961 in Genf erstmalig enthüllten E-Type. Diesem Urteil schlossen sich zahllose Fachleute an - selbst heute, ein halbes Jahrhundert später, gilt der als Coupé und Roadster vermarktete Jaguar als Designikone. Den höchsten Ritterschlag erhielt er in New York: Das Museum of Modern Art nahm den E-Type 1996 als eines von nur ganz wenigen Autos in seine Dauerausstellung auf.


Zeitlos sind die atemberaubenden Linien des E-Type - harmonisch, stimmig und makellos. Die endlos lange Motorhaube wurde zum Erkennungsmerkmal von Sportwagen und zum Jaguar-Signet. Noch heute lassen sich die Jaguar-Designer gern von Rasse und Schönheit des E-Type inspirieren, der sein 50-jähriges Modelljubiläum 2011 ausgiebig auf Messen und Oldtimerveranstaltungen feiern wird.  
   
    
   
  

Weitere Reiseartikel