Nostalgie trifft High-Tech: Allgäu-Orient-Rallye 2011

Fünfhundert tollkühne Männer und Frauen machten sich am Samstag, 30. April in ihren fahrenden Kisten auf den Weg von Oberstaufen nach Amman. 100 Teams sind mit ca. 250 Fahrzeugen am Start, wenn bei der „Allgäu-Orient-Rallye 2011" der Startschuss Richtung Jordanien fällt, darunter auch das Team „L'Equipe Moustache", das dank Blaupunkt Telematics in Sachen High-Tech die Nase vorn.





Die Allgäu-Orient Rallye findet 2011 zum sechsten Mal statt und ist eines der letzten echten automobilen Abenteuer. Die Fahrzeuge, die sich auf die knapp 6.000 Kilometer lange Reise machen, sind allesamt entweder mindestens 20 Jahre alt oder laut Schwacke-Liste höchstens 1.111 Euro wert. Das Ziel ist die gute Tat: Alle Fahrzeuge werden nach Ende der Rallye zugunsten des World Food Programms versteigert.

Das Rennen stellt Mensch und Maschine auf eine knallharte Bewährungsprobe: Die Fahrzeuge sind nicht mehr taufrisch und auf Navigationsgeräte müssen die tapferen Automobilisten ebenfalls verzichten. Trotzdem ist aber zumindest bei der „L'Equipe Moustache" modernste Technologie an Bord: Alle drei Autos des Teams sind mit Telematiksystemen von Blaupunkt Telematics ausgerüstet. Jederzeit und überall können die Fahrzeuge dadurch exakt verfolgt werden. Für die Fahrer der L'Equipe bringt das Vorteile: Auch wenn der Kurs einmal schwierig werden sollte oder unvorhersehbare Ereignisse eine flexible Streckenführung erfordern - sie gehen niemals verloren. Die generelle Route wurde in diesem Jahr natürlich den Gegebenheiten angepasst. Führte bisher die Rallye unter anderem durch Syrien, wird das Land diesmal umfahren.

„Wir können bei dieser Rallye die Leistungsfähigkeit unserer Telematiksysteme auch bei extremsten Bedingungen unter Beweis stellen. Lange Fahrtzeiten, extreme Hitze und enorme physikalische Belastungen wirken auf die Geräte ein. Aber wir sind überzeugt, dass unsere Qualität ‚Made in Germany' auch diesen Stresstest bestehen wird" so Norbert Schwaiger, Geschäftsführer der Blaupunkt Telematics GmbH in Hildesheim.

Minutengenau werden während der Rallye die Standorte aller Fahrzeuge übertragen und können ständig über eine Web-Oberfläche verfolgt werden. Unter der Adresse

http://www.gps-motorsport.de/

können Fans und Freunde der L'Equipe jeden Meter der Route nachvollziehen. Fahren die Autos oder stehen sie? Wie schnell kommen sie vorwärts? Die Route wird auf Google Maps abgebildet, das heißt, auch Teilstrecken kann der Betrachter live sehen oder im Nachhinein detailgenau hinein zoomen. Alle Infos über Ort, Strecke und Geschwindigkeit können fortwährend per Mausklick abgerufen werden.

Offizielle Website der Allgäu-Orient-Rallye: http://www.allgaeu-orient.de/






Über Blaupunkt Telematics

Blaupunkt Telematics ist ein Anbieter von Telematik-Lösungen mit Sitz in Hildesheim. Zum Leistungsangebot gehören die Ortung von Fahrzeugen, Objekten oder Personen, Navigation, Diebstahlprävention, Auftragsmanagement, Temperaturüberwachung, elektronische Fahrtenbücher oder digitale Tachografen, aber auch umfassende kundenspezifische Systemlösungen für verschiedenste Branchen. Über ein Netzwerk von Fachhändlern und Vertriebs- und Integrationspartnern werden die Produkte in ganz Europa vertrieben.

Weitere Reiseartikel