UniCredit Ladies German Open: Übergabe von zehn Audi A3 Cabriolets

Mit der Übergabe von zehn Audi A3 Cabriolets an ausgewählte Spielerinnen des Turniers begann auf Gut Häusern eine Golfwoche im Zeichen der Vier Ringe. Bevor die UniCredit Ladies German Open presented by Audi am Donnerstag offiziell starteten, erwartete die Gäste der Audi Star Talk aus dem Clubhaus sowie ein ProAm-Tunier mit zahlreichen prominenten Spielern.




Vorsprung durch Technik auch abseits des Grüns. Während der Turnierwoche konnten Melissa Reid, Helen Alfredson, Maria Verchenova, Anja Monke, Virginie Lagoutte-Clement, Sandra Gal, Gwladys Nocera, Tania Elosegui, Florentyna Parker und Lee-Ann Pace jeweils ein Audi A3 Cabriolet fahren und genießen. Die Vorjahressiegerin Laura Davies, erklärte Freundin von sportlichen Autos, war rund um Gut Häusern mit einem Audi RS 5 unterwegs. Alle Fahrzeuge wurden zu Beginn der Turnierwoche übergeben.

Audi stand 2011 schon zum vierten Mal an der Seite der weltbesten Proetten, die vor den Toren Münchens um den Sieg und ein Preisgeld von insgesamt 350.000 Euro kämpften. zusätzlich erhielt die Gewinnerin ein Audi 5 Cabriolet. "Das Turnier hat sich innerhalb von drei Jahren zu einer festen Größe im Kalender der weltbesten Golferinnen entwickelt. Audi war von Anfang an dabei, und wir freuen uns über die positive Resonanz bei Teilnehmern und Zuschauern", sagte Dr. Hans-Peter Kleebinder, Leiter Marketing Deutschland der AUDI AG.

Als Presenting Sponsor und offizieller Fahrzeugpartner präsentierte sich Audi beim Treffen der Stars mit einem umfangreichen Programm. Den Anfang machte der Audi Star Talk, der aus dem Clubhaus gesendet wurde. Neben Torwart-Legende Oliver Kahn begrüßte Moderator Klaus Gronewald auch Deutschlands Golf-Ass Sandra Gal zum Gespräch. Ab Mittwoch wurde dann nicht mehr geredet, sondern gespielt. In einem ProAm-Turnier traffen Prominente auf Amateure, Proetten und Gewinnerinnen aus dem Audi Ladies Cup.





Während der Turniertage am Donnerstag und Freitag konnten die Proetten an einer Audi driving experience teilnehmen: Mit einem Audi R8 Spyder ging es etwa eine Stunde lang über eine feste Route rund um die Golfanlage. VIP-Gäste der AUDI AG hatten während des gesamten Turniers die Möglichkeit, verschiedenen Audi-Modelle zu Probe zu fahren. Für alle Besucher des Turniers bot Audi mit dem Golf Terminal einen Anlaufpunkt. Neben einer Auswahl der aktuellen Audi Modelle gab es hier täglich die "Audi Golf News", in denen Moderator Sascha Bandermann über das aktuelle Turniergeschehen berichtete.

Der Audi R8 Spyder, den Audi an Loch 15 als "Hole-in-One"-Preis spendierte, war leider kein ein Thema, aber auch ohne diesen Meisterschlag konnten Sportlerinnen, Offizielle und Gäste den Premiumhersteller auf Gut Häusern erleben: als offizieller Fahrzeugpartner stattete Audi den Shuttle-Fuhrpark mit 25 Autos aus, darunter die Modelle Audi Q7 und A8.




Ein Highlight des Turniers: Loch 15. Für ein Hole-In-One hätte es dort einen PS-starken Audi R8 Spyder gegeben

Weitere Reiseartikel